SMC – Service Management Concept

Direkt zu den P3N-Werkzeugen: Potenzial&KalkulatorKundenstrom&AnalyseProcess&TimeCash&Optimizer

Die Filiale von morgen entwickeln

Die fortschreitende Digitalisierung und die damit verbundene Mobilität der Kunden erfordert neue Ansätze für filialorientierte Dienstleister, ihre Serviceleistungen rund um das Bargeld, den unbaren Zahlungsverkehr sowie sonstiger Services am Kundenbedarf auszurichten. Gefragt sind hier zukunftsweisende und vor allem ganzheitliche Konzepte, die alle Kommunikations- und Vertriebskanäle ergänzend und aufeinander abgestimmt einbeziehen.

P3N Vorgehensmodell SMC

 

Ob Barzahlungsverkehr, Bargeldservice, Bargeldlogistik, unbarer Zahlungsverkehr, Prozesse und Sourcing-Modelle, Ausschreibungen für Wertdienstleistungen oder Betriebsführung – für jedes Thema erarbeiten wir Ihre bedarfsgerechte, passgenaue Lösung.

Unsere Leistungen – Ihre Vorteile

  • Schätzung der Optimierungspotenziale mittels unseres P3N Potenzialkalkulators
  • Entwicklung und Gestaltung einer zukunftsorientierten, ertragsoptimierten und geschäftspolitisch konformen Servicestrategie
  • Entwicklung eines differenzierten Preismodells unter Berücksichtigung der Wettbewerbssituation als Element der Kundensteuerung sowie eine kosten- und ressourcenoptimierte Erfüllung des Kundenbedarfs
  • Entwicklung von der Dienstleistungsfiliale hin zur Vertriebsfiliale

Kundenstromanalyse: Zahlen, die Banken und Sparkassen noch schlauer machen

Mit Hilfe unserer Kundenstromanalyse ermitteln wir Kundenströme und Vorgangszeiten in den filialgebundenen Serviceleistungen z. B. im Barzahlungsverkehr, unbarem Zahlungsverkehr und dem Kundenservicecenter. Die Ergebnisse geben wertvolle Hinweise für die Überprüfung der Öffnungszeiten, die Personalbedarfsplanung, Preiskalkulationen, die Filialausstattung sowie den Soll-Ist Vergleich der Institutsstrategie. Kurzum: Sie dienen als Basis für eine effiziente Gestaltung der Filialservices.

Ebenso können in analoger Vorgehensweise wie bei der Kundenstromanalyse intere Tätigkeiten mittels unserer App Process&Time erhoben und gemessen werden. Unsere Mustertätigkeitskataloge werden dabei auf Ihre Bedürfnisse angepasst oder entsprechend neu erstellt. Im Ergebnis der erhalten Sie Aussagen zu Prozessauslösern, Häufigkeiten, zeitlichen Verteilungen, Prozesszeiten, Unterbrechungen oder dem Grad der Digitaliserung (Grad der IT-Unterstützung).

Im Rahmen des Rollouts des neuen Service Management Conceptes stellen wir den Firmenkunden- bzw. Spezialberatern unser Beratungswerkzeug P3N Cash&Optimizer zur Verfügung.

 

Potenzial&Kalkulator

Was tun wir im Rahmen der Grobanalyse?

  • Auf Basis unseres Datenpools aus über 150 Projekten können wir eine Abschätzung möglicher Kosteneinspar- und Erlössteigerungspotenziale für den Barzahlungsverkehr und weitere Serviceleistungen durchführen
  • Über 4 kurze Fragen und/oder Zuarbeit weniger Daten bestimmen wir Ihre Ausgangslage (Einordnung in ein Szenario)
  • In der Verknüpfung Ihrer Rahmendaten (Bilanzsumme, GS-Anzahl sowie Befragung) mit unseren Benchmarkdaten zeigen wir Ihre mögliche Kosten-/Erlössituation inkl. Cost Income Ratio für den Barzahlungsverkehr auf
  • In einem zweiten Schritt diskutieren wir aus unseren Projekterfahrungen, welche Potenziale für Ihr Haus in welchen Zeiträumen durch welche Maßnahmen gehoben werden können

Wie können wir gemeinsam vorgehen?

  • Eine ideale Vorgehensweise ist, diese Analyse in einem gemeinsamen Potenzialworkshop durchzuführen
  • In einem solchen Workshop sollten Vertreter aus den Bereichen Vertrieb/Markt und Betrieb/Organisation, idealerweise auch ein Vorstandsvertreter sowie weitere „Betroffene“ (Controlling) vertreten sein
  • Für den Workshop müssen Sie i.d.R. zwischen 2 und 3 Stunden Zeit investieren
  • Als Dokumentation erhalten Sie die entsprechenden Ergebnisse aus der Diskussion

Kostet das etwas?

  • Ja … eine geringe Aufwandspauschale (Umfang je nachdem, ob wir mit oder ohne Ihren eigenen Daten arbeiten sollen)
  • Nein … wenn aus dem Workshop ein weiteres gemeinsames Vorgehen/Auftrag vereinbart wird

Wie ist der Ablauf?

  • Das erzählen wir Ihnen gern persönlich 😉

Wollen Sie schon mal testen?

  • Dann suchen Sie unsere iOS-App „P3N PotenzialKalkulator“ im App-Store

Oder nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf ….

[nach oben]

 

Kundenstrom&Analyse

Die Kundenstromanalyse stellt Transparenz über die Inanspruchnahme von Serviceleistungen in den Kanälen „Filiale“ und „KSC“ durch Bankkunden her. Hierfür werden alle Servicetätigkeiten (bar und unbar/Service), vertriebsunterstützende Tätigkeiten und interne Betriebstätigkeiten erhoben. Die Erhebung erfolgt per Tablet und der P3N App „Process&Time“ auf Basis eines standardisierten Tätigkeitskatalogs.

Wozu dient die Anwendung?

  • Die Erhebungen im Rahmen der Anwendung bilden die Grundlage für eine Kundenbedarfsanalyse.
  • Sie ermöglicht die Erfassung von Dienstleistungen/Tätigkeiten durch die Mitarbeiter und deren Dauer an ausgewählten Arbeitsplätzen für die Abwicklung von Geschäftsvorfällen.
  • Bisher erfolgte die Erfassung der Informationen recht aufwendig und fehleranfällig durch manuelle Aufschreibungen der Mitarbeiter.

Was passiert durch die Nutzung der Anwendung nicht?

  • Die Anwendung erfasst keinerlei personenbezogene Daten.
  • Dadurch sind keinerlei Rückschlüsse auf das Verhalten der betroffenen Mitarbeiter möglich.
  • Eine Messung oder Kontrolle der Arbeitsleistung eines einzelnen Mitarbeiters ist nicht möglich.
  • Die Daten werden von P3N anonymisiert und zusammengefasst weiterverarbeitet.
  • Die erhobenen Rohdaten werden Ihrem Haus nicht zur Verfügung gestellt und dienen ausschließlich der Aufbereitung von Kennzahlen für die Einschätzung des Kundenverhaltens.

Leistungsstufen:

Beispielergebnisse:

  • Vorgangshäufigkeiten und -verteilungen (Tag, Woche)
  • End-to-End Messung von manuellen Prozessen (Prozesszeiten)
  • Analyse von qualitativen Merkmalen in den Tätigkeiten (fallabschließend, Beträge, Kundensegment, …)

Wie ist der Ablauf?

  • das erzählen wir Ihnen gern persönlich 😉

Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf ….

 

[nach oben]

 

Process&Time

Wozu dient die Anwendung?

  • Die Erhebungen im Rahmen der Anwendung bilden die Grundlage für eine Kundenbedarfsanalyse oder allgemeine Prozesserhebungen
  • Sie ermöglicht die Erfassung von Dienstleistungen/Tätigkeiten durch die Mitarbeiter und deren Dauer an ausgewählten Arbeitsplätzen für die Abwicklung von Geschäftsvorfällen.
  • Bisher erfolgte die Erfassung der Informationen recht aufwendig und fehleranfällig durch manuelle Aufschreibungen der Mitarbeiter.

Was passiert durch die Nutzung der Anwendung nicht?

  • Die Anwendung erfasst keinerlei personenbezogene Daten.
  • Dadurch sind keinerlei Rückschlüsse auf das Verhalten der betroffenen Mitarbeiter möglich.
  • Eine Messung oder Kontrolle der Arbeitsleistung eines einzelnen Mitarbeiters ist nicht möglich.
  • Die Daten werden von P3N anonymisiert und zusammengefasst weiterverarbeitet.
  • Die erhobenen Rohdaten werden Ihrem Haus nicht zur Verfügung gestellt und dienen ausschließlich der Aufbereitung von Kennzahlen für die Einschätzung des Kundenverhaltens.

Beispielanwendungen:

  • Kundenstromanalysen im Filialgeschäft oder Kundenservicecenter
  • Prozessaufwände in der Immobilienverwaltung
  • Optimierung von Logistikprozessen (z. B. Bargeldbearbeitung)

Beispielergebnisse:

  • Vorgangshäufigkeiten und -verteilungen (Tag, Woche)
  • End-to-End Messung von manuellen Prozessen (Prozesszeiten)
  • Analyse von qualitativen Merkmalen in den Tätigkeiten (fallabschließend, Beträge, Kundensegment, …)

Wie ist der Ablauf?

  • das erzählen wir Ihnen gern persönlich 😉

Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf ….

 

[nach oben]

 

Cash&Optimizer

Was leistet das Werkzeug?

  • Konzipiert für Berater (primär Groß- oder Firmenkunden) in Sparkassen und Volksbanken
  • Ein standardisiertes Bargeldkonzept ist eine wesentliche Voraussetzung für den erfolgreichen Einsatz
  • Einsatz im Rahmen der Kundenberatung
  • Enthält Echtdaten zum Bargeldverhalten des Kunden
  • Hilft bei der Vorbereitung des Beraters auf das Kundengespräch
  • Simulation verschiedener Varianten im Gespräch mit dem Kunden
  • Die Sollpreise richten sich nach der tatsächlichen Nutzungsintensität des Kunden auf Basis einer Einzelabrechnung je genutztem Produkt

Wie ist das grundsätzliche Vorgehen?

  • Vorbereitung: Welche Zielvorgaben gelten für die Bank/Sparkasse im Barzahlungsverkehr? In welche Richtung soll der Kunde beraten werden?
  • Gemeinsamer Auftaktworkshop
  • Datenerhebung (Kernbankensystem, Selbstaufschreibung)
  • Aufsetzen Organisationsstruktur, Parametrisierung, Aufbereitung und Import der Kundendaten, u. a.
  • Briefing/Schulung Vertriebsberater und Multiplikatoren
  • Kundenberatung: Analyse Nutzungsverhalten der Einzelkunden durch die Berater/Optimierung Nutzungsverhalten/ Reporting
  • Auswertung/Review

Vorteile:

  • C&O unterstützt die Veränderungsberatung zum Zielzustand (effiziente bzw. alternative Abwicklungsformen)
  • C&O blickt mit alternativen Lösungsvarianten für Ihre Kunden in die Zukunft
  • C&O schafft Transparenz und Effizienz im Barzahlungsverkehr insbesondere für Bargeldgroßkunden

Was müssen Sie tun, wenn Sie Interesse haben?

  • Das erzählen wir Ihnen gern persönlich 😉

Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf ….

[nach oben]

 

Unsere Partner, mit denen wir themenbezogen zusammenarbeiten:


Ansprechpartner

Sie haben hierzu Fragen oder wünschen sich ein unverbindliches Beratungsgespräch? Wir sind gerne für Sie da:

Thomas Birnstein
smc@p3n.de
Telefon: +49 3761 79048-20