SMC – Service Management Concept

Direkt zu den P3N-Werkzeugen: PotenzialkalkulatorKundenstromanalyseCash&Optimizer

Die Filiale von morgen entwickeln

Die fortschreitende Digitalisierung und die damit verbundene Mobilität der Kunden erfordert neue Ansätze für filialorientierte Dienstleister, ihre Serviceleistungen rund um das Bargeld, den unbaren Zahlungsverkehr sowie sonstiger Services am Kundenbedarf auszurichten. Gefragt sind zukunftsweisende und vor allem ganzheitliche Konzepte, die alle Kommunikations- und Vertriebskanäle ergänzend und aufeinander abgestimmt einbeziehen.

P3N Vorgehensmodell SMC

 

Ob Barzahlungsverkehr, Bargeldservice, Bargeldlogistik, unbarer Zahlungsverkehr, Prozesse und Sourcing-Modelle, Ausschreibungen für Wertdienstleistungen oder Betriebsführung – für jedes Thema erarbeiten wir Ihre bedarfsgerechte, passgenaue Lösung.

Unsere Leistungen – Ihre Vorteile

  • Schätzung der Optimierungspotenziale mittels unseres P3N Potenzialkalkulators
  • Entwicklung und Gestaltung einer zukunftsorientierten, ertragsoptimierten und geschäftspolitisch konformen Servicestrategie
  • Entwicklung eines differenzierten Preismodells unter Berücksichtigung der Wettbewerbssituation als Element der Kundensteuerung sowie eine kosten- und ressourcenoptimierte Erfüllung des Kundenbedarfs
  • Entwicklung von der Dienstleistungsfiliale hin zur Vertriebsfiliale

Kundenstromanalyse: Zahlen, die Banken und Sparkassen noch schlauer machen

Mit Hilfe unserer Kundenstromanalyse ermitteln wir Kundenströme und Vorgangszeiten in den filialgebundenen Serviceleistungen z. B. im Barzahlungsverkehr, unbarem Zahlungsverkehr und dem Kundenservicecenter. Die Ergebnisse geben wertvolle Hinweise für die Überprüfung der Öffnungszeiten, die Personalbedarfsplanung, Preiskalkulationen, die Filialausstattung sowie den Soll-Ist Vergleich der Institutsstrategie. Kurzum: Sie dienen als Basis für eine effiziente Gestaltung der Filialservices.

Ebenso können in analoger Vorgehensweise wie bei der Kundenstromanalyse intere Tätigkeiten mittels unserer App Process&Time erhoben und gemessen werden. Unsere Mustertätigkeitskataloge werden dabei auf Ihre Bedürfnisse angepasst oder entsprechend neu erstellt. Im Ergebnis der erhalten Sie Aussagen zu Prozessauslösern, Häufigkeiten, zeitlichen Verteilungen, Prozesszeiten, Unterbrechungen oder dem Grad der Digitaliserung (Grad der IT-Unterstützung).

Im Rahmen des Rollouts des neuen Service Management Conceptes stellen wir den Firmenkunden- bzw. Spezialberatern unser Beratungswerkzeug P3N Cash&Optimizer zur Verfügung.

 

Potenzialkalkulator

Mit unserem Potenzialkalkulator können wir mit Ihnen auf Basis unseres Datenpools sowie einigen wenigen Informationen Ihrer Bank/Sparkasse einen Szenarienvergleich (worst, normal, best) erarbeiten. Damit erhalten Sie einen ersten Eindruck, wie mit unserem Vorgehen in welchen Bandbreiten Kosten gesenkt und Erlöse gesteigert werden können.

Ein Werkzeug mit Mehrwert:

  • Ermittlung möglicher Verbesserungspotenziale
  • Simulation unterschiedlicher Ausgangs- und Zielbilder
  • Diskussion Wirtschaftlichkeit im Verhältnis Kosten und Erlöse

So können wir gemeinsam starten:

  • Eine ideale Vorgehensweise ist, diese Analyse in einem gemeinsamen Potenzialworkshop durchzuführen
  • In einem solchen Workshop sollten Vertreter aus den Bereichen Vertrieb/Markt und Betrieb/Organisation, idealerweise auch ein Vorstandsvertreter sowie weitere „Betroffene“ (Controlling) vertreten sein
  • Für den Workshop benötigen wir i.d.R. zwischen 2 und 3 Stunden
  • Als Dokumentation erhalten Sie die entsprechenden Ergebnisse aus der Diskussion

Sie finden unsere iOS-App „P3N PotenzialKalkulator“ im App-Store

„Sie wollen mehr erfahren? Wir freuen uns, wenn Sie  mit uns Kontakt aufnehmen!“

[nach oben]

 

Kundenstromanalyse

Die Kundenstromanalyse stellt Transparenz über die Inanspruchnahme von Serviceleistungen in den Kanälen „Filiale“ und „KSC“ durch den Bank- oder Sparkassenkunden her. Hierfür erheben wir Kundenströme und Vorgangszeiten sowie alle Servicetätigkeiten (bar und unbar/Service), vertriebsunterstützende Tätigkeiten und interne Betriebstätigkeiten erhoben. Die Ergebnisse geben wertvolle Hinweise für die Überprüfung der Öffnungszeiten, die Personalbedarfsplanung, Preiskalkulationen, die Filialausstattung sowie den Soll-Ist Vergleich der Institutsstrategie. Kurzum: Sie dienen als Basis für eine effiziente Gestaltung der Filialservices. Die Erhebung erfolgt per Tablet und der P3N App „Process&Time“ auf Basis eines standardisierten Tätigkeitskatalogs.

Ein Werkzeug mit Mehrwert:

  • Die Erhebungen im Rahmen der Anwendung bilden die Grundlage für eine Kundenbedarfsanalyse.
  • Sie ermöglicht die Erfassung von Dienstleistungen/Tätigkeiten durch die Mitarbeiter und deren Dauer an ausgewählten Arbeitsplätzen für die Abwicklung von Geschäftsvorfällen und löst damit die bisher recht aufwendige und fehleranfällige Erfassung durch manuelle Aufschreibungen der Mitarbeiter ab.
  • Mit Hilfe des Werkzeugs lassen sich Vorgangshäufigkeiten und -verteilungen (Tag, Woche) erkennen, End-to-End Messungen von manuellen Prozessen (Prozesszeiten) erfassen und qualitative Merkmalen in den Tätigkeiten (fallabschließend, Beträge, Kundensegmenten, u.a.) ableiten.
  • Diese Werkzeug kann mit unterschiedlichen Tätigkeitskatalogen (Marktfolge, KSC, Beratung, Immobilienmanagement o.ä.) parametrisiert und für entsprechende Prozessanalysen eingesetzt werden

Achtung: Das Werkzeug „Kundenstromanalyse“ erfasst KEINERLEI personenbezogene Daten.  Dadurch sind keine Rückschlüsse auf das Verhalten oder die Kontrolle der Arbeitsleistung einzelner Mitarbeiter möglich. Die Daten werden von P3N anonymisiert und zusammengefasst weiterverarbeitet. Die erhobenen Rohdaten werden Ihrem Haus nicht zur Verfügung gestellt und dienen ausschließlich der Aufbereitung von Kennzahlen für die Einschätzung des Kundenverhaltens.

[nach oben]

Cash&Optimizer

Unser Werkzeug Cash&Optimizer (C&O) wurde für die Kundenberater/Co-Berater/ZV-Berater (primär Groß- oder Firmenkunden) in Sparkassen und Volksbanken konzipiert. Ziel der Anwendung ist es, das Bargeldverhalten des Kunden so zu steuern, dass die kundenbezogenen Bargeldkosten sinken. C&O wird im Rahmen der Kundenberatung erfolgreich eingesetzt und leistet so einen wesentlichen Beitrag, ein standardisiertes Bargeldkonzept umzusetzen.

Ein Werkzeug mit Mehrwert:

  • Das Werkzeug liefert Echtdaten zum Bargeldverhalten des Kunden und damit die Grundlage für die steuernde Einflussnahme des Beraters auf das künftige Bargeldverhalten des Kunden.
  • Das Werkzeug hilft bei der Vorbereitung des Beraters auf das Kundengespräch, indem es verschiedene Varianten im Gespräch mit dem Kunden simuliert.
  • Die Sollpreise richten sich nach der tatsächlichen Nutzungsintensität des Kunden auf Basis einer Einzelabrechnung je genutztem Produkt.
  • C&O schafft Transparenz und Effizienz im Barzahlungsverkehr insbesondere für Bargeldgroßkunden.

Sie wollen mehr erfahren? Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen!

[nach oben]


Ansprechpartner

„Sie wollen mehr erfahren? Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen!“

Thomas Birnstein
smc@p3n.de
Telefon: +49 3761 79048-20