P3N auf dem FI-Forum 2018

„Vertriebsfiliale der Zukunft“ geht nicht ohne Service- und Immobilienmanagement.

Auf dem diesjährigen FI-Forum vom 20. bis 22. November in Frankfurt haben Sparkassen die Gelegenheit, sich am Stand der P3N AG über bewährte und neue Methoden und Werkzeuge der P3N AG im Bereich Service- und Immobilienmanagement zu informieren.

Am gemeinsamen Stand von P3N und der FOCONIS AG (Stand P72) stellen die P3N-Experten ihre Lösungskonzepte für das Gelingen der „Vertriebsfiliale der Zukunft“ vor:
Im  Mittelpunkt steht in diesem Jahr unter anderem das
Service Management Concept (SMC) – ein dynamisches Vorgehensmodell, das eine
Reihe innovativer und effizienter Werkzeuge mit der Erfahrung aus mehr als 10 Jahren erfolgreicher Beratungstätigkeit verbindet. Das
Immobilien Management Concept (IMC) hingegen soll helfen, die Auswirkungen der VdZ auf den Betrieb der Gebäude (BdZ) zu überwachen sowie Betreiberpflichten zu erfüllen und Personalkapazitäten zu planen.

Als zuverlässiger und nutzenstiftender Partner mit bedarfsgerechten Lösungen, kann P3N allein im Sparkassenbereich auf mehr als 120 erfolgreich abgeschlossene Beratungsprojekte in ganz Deutschland zurückblicken. P3N-Kunden schätzen vor allem das marktorientierte Lösungsportfolio des Beratungshauses, das die Themenfelder Service Management, Immobilienmanagement und Unternehmensorganisation abdeckt. Der Bereich Service Management umfasst dabei Methoden und Werkzeuge für die optimale Ausrichtung der Filialservices und Kundenservicecenter sowie die Effizienzsteigerung im Barzahlungsverkehr.

„Wir freuen uns sehr, in diesem Jahr auf dem FI-Forum dabei zu sein“, sagt Frank Hummel, Vorstand der P3N AG. „Sparkassen stehen vor enormen Herausforderungen. Unsere Erfahrung hilft ihnen dabei, den für sie richtigen Weg zu finden. Dabei steigern sie gleichzeitig die Erträge und reduzieren Kosten.“

Für die Besucher wird auch ein Blick in das Lösungsportfolio der ebenfalls am Stand P72 vertretenen FOCONIS AG spannend sein. Die FOCONIS  legt in diesem Jahr den Schwerpunkt unter anderem auf das Thema „Zukunft ohne Notes“ (https://www.foconis.de/zukunft-gestalten). Daneben erwarten die FI-Forum-Besucher neue und weiterentwickelte FOCONIS-ZAK Funktionspakete: angefangen von den „Deka Kontrollen“, über „Wertpapierkontrollen (WP2)“ und „WP-Compliance Kontrollen“ bis hin zu den neuen Funktionspaketen „IT-Kontrollen“ und „Prozessauslösende und risikoorientierte Kontrollen”. FOCONIS-ZAK ist als ganzheitliches Kontrollprozess-System in enger Zusammenarbeit mit Kreditinstituten, Prüfungsverbänden, Wirtschaftsprüfern und IT-Dienstleistern entstanden und seit knapp zehn Jahren bei hunderten Kreditinstituten mit verschiedenen Ausrichtungen erfolgreich im Einsatz.

Als Treffpunkt der gesamten S-Finanzgruppe bietet das alle zwei Jahre stattfindende FI-Forum eine ideale Branchen-Plattform für interessante Gespräche.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand P72! Vereinbaren Sie gern einen Gesprächstermin mit unseren Kollegen vor Ort!